Benutzerspezifische Werkzeuge

Seelsorge in Spitälern wird ausgebaut (Beitrag vom 1.7.2007)

Spitalseelsorgerinnen und Spitalseelsorger stellen sich zur Verfügung, wenn Spital-Patienten ein vertrauliches Gespräch wünschen. Im Wesentlichen geht es bei einer solchen Begleitung darum, Gehör zu schenken, zu verstehen und mitzufühlen und Situationen passend rituell zu begehen. Ruth Müller hat mit einer angehenden Seelsorgerin im Spital Zimmerberg in Horgen gesprochen und wollte von ihr wissen, warum sie dafür ihren Job als reformierte Pfarrerin an den Nagel hängte.

20070701.mp3 — MP3 audio, 5267Kb